Welpen gefunden Griechenland
Griechenland

Welpen in Griechenland gefunden – was tun?

Zwei Wochen nach unserer Ankunft in Griechenland haben wir zwei ausgesetzte Welpen gefunden. Wir waren ziemlich ratlos: Was sollen wir denn jetzt tun? Wir können die beiden kleinen Welpen ja auf keinen Fall einfach hier alleine liegen lassen! Das überleben die beiden nicht!

Bevor wir zum Überwintern in Griechenland aufgebrochen sind, haben wir intensiv recherchiert: Wie kalt wird es, welche Adapter für unsere Gasflaschen im Campervan benötigen wir und wie können wir am besten Wasser tanken. Sogar unsere Chemietoilette haben wir gegen eine Trockentrenntoilette ausgetauscht, da es in Griechenland so gut wie keine Entsorgungsstellen gibt.

Dass wir aber Welpen in Griechenland am Strassenrand finden, darauf waren wir nicht vorbereitet.

Die vielen streunenden Katzen und Hunde in Griechenland berühren uns sehr. Auch wenn wir gerne jeden Streuner retten würden, wir können es nicht. Wir können aber auf das Thema Straßenhunde in Griechenland aufmerksam machen.

Mit diesem Artikel möchten wir gerne Informationen zur Erstversorgung von ausgesetzten Hunden und Welpen in Griechenland geben. Denn sei dir sicher: Bist du mit dem Camper in Griechenland unterwegs, wirst du früher oder später ausgesetzte Hunden finden, die deine Hilfe brauchen.

Straßenhunde und Wachhunde fristen in Griechenland oft ein trauriges Leben

In Griechenland ist das Verhältnis zu Hunden ein anderes, als wir es aus Deutschland kennen. Hunde sind selten ein Familienmitglied und werden oft nur als Wachhunde eingesetzt. Viele Besitzer halten ihre Hunde das ganze Jahr draußen und ketten sie teilweise an Bäumen an. Jäger nutzen die Tiere für eine Jagdsaison und setzen sie aus, wenn der Hund für die Jagd nicht mehr geeignet ist.

Zu dem Leid für die ausgesetzten Hunde, kommt noch ein weiteres Problem hinzu: Viele Hunde sind in Griechenland nicht kastriert, weil den Besitzern die Kosten zu hoch sind. Welpen, die ungewollt geboren werden, werden dann eben einfach ausgesetzt. Und Kastrationsprogramme für Streuner gibt es auch nur vereinzelt. Solange keine Kastrationspflicht besteht, ist es ein Kampf gegen Windmühlen, den die Tierschützer führen.

Besonders vor Beginn der Hauptsaison werden in einigen touristischen Gebieten Giftköder ausgelegt, um die Zahl der Streuner zu verringern. Inzwischen wird die Misshandlung von Tieren auch strafrechtlich verfolgt, falls man denn die Täter erwischt.

INFO: Das Tierschutzgesetz in Griechenland wurde Ende 2020 verschärft. Tierquälerei kann sogar mit einer Gefängnisstrafe geahndet werden.

Aber es gibt natürlich auch viele Lichtblicke! Es gibt zahlreiche tierliebe Menschen und Organisationen, die sich für die Hunde und Katzen aufopfern. An vielen Orten sieht man Futterstationen, die von Freiwilligen gefüllt werden. Es gibt viele Pflegestellen, die gerettete Tiere bis zu ihrer Adoption aufnehmen und versorgen. Eine Liste an Tierschutzorganisationen findest du weiter unten im Artikel.

Du hast einen ausgesetzten Hund oder Welpen in Griechenland gefunden – was ist zu tun?

Pepe und Mo – unsere griechischen Schäferhundwelpen vom Strassenrand

Ist der Hund / Welpe wirklich ausgesetzt oder nicht?

Wir haben Welpen und Hunde schon mitten auf der Straße, in den Bergen, am Strand und vor dem Supermarkt gefunden – also quasi überall. Ein Halsband ist kein Garant dafür, dass der Hund einen Besitzer hat. Schau dich um, woher kam der Welpe oder der Hund? Ist in der Nähe eines Dorfes, gibt es einen Unterschlupf? Ist jemand in der Nähe, den du fragen kannst?

Die Erstversorgung der Welpen

  1. Gib den Hunden vorsichtig etwas Wasser. Vielleicht lag der Hund tagelang in der Sonne oder hat kein Wasser gefunden. Falls du Futter dabei hast, dann gib ihn auch davon etwas. Kein Hundefutter dabei? Hunde können auch Karotten oder gekochte Kartoffeln essen.
  2. Das Tier zunächst nicht berühren. Ist der Hund ängstlich, verschwindet er vielleicht in den Büschen. Wenn sich der Hund berühren lässt, dann trag trotzdem lieber Handschuhe. Nicht selten haben die Hunde Flöhe, Würmer und im schlimmsten Fall Räude etc.
  3. Sprich mit dem Hund in einer sanften und ruhigen Stimme, um das Vertrauen des Hundes zu gewinnen.

Leider haben wir auch Hunde getroffen, die ihr Revier verteidigen wollten und entsprechend aggressiv waren. Also lieber zu Beginn vorsichtig sein!

Natürlich kann es auch sein, dass der Hund überhaupt nicht verängstigt ist und sich riesig freut, dass du da bist. Ist der Hund sehr freundlich und menschenbezogen, ist es sehr wahrscheinlich, dass er ausgesetzt worden ist. Denn richtige Straßenhunde haben oft große Angst vor Menschen.

Ein Welpe kommt selten allein

Siehst du auf den ersten Blick nur einen Welpen, schau lieber noch einmal nach.

Vielleicht warten noch weitere vier, fünf, oder sechs Geschwisterchen irgendwo im Gebüsch. Vielleicht auch die Mutti, und vielleicht auch der Papa.

Welpen gefunden Griechenland

Hilfe holen oder selbst helfen

Du solltest auf jeden Fall Kontakt zu einer lokalen Tierschutzorganisation aufnehmen. Ggf. sind die Hunde schon auf dem Radar der Organisation und jemand kümmert sich um sie. Die Tierheime sind voll, und werden auch quasi nie leer. Als Retter in der Not kannst du nicht erwarten, dass jemand sofort mit Tatüütata zur Fundstelle kommt. Denn die Helfer in den Tierheimen haben sehr viel zu tun und arbeiten häufig nur ehrenamtlich im Tierheim.

Wenn du den Hund oder den Welpen in dein Fahrzeug mitnehmen kannst, dann fahr ihn zum nächsten Tierarzt. Er kann sich ein Bild vom Tier machen und die erste Versorgung leisten. Die Erstversorgung umfasst Entwurmung, Flohbekämpfung und ggf. eine erste Impfung, wenn der Hund gesund ist.

Die Entwurmung ist extrem wichtig, besonders für Welpen. Außerdem stellen sie auch eine Ansteckungsgefahr für Menschen da. Die regelmäßige Entwurmung von Hunden (alle 3 Monate) sollte also grundsätzlich Pflicht sein.

Hat der ausgesetzte Hund einen Chip?

Der Tierarzt wird außerdem prüfen, ob der Hund einen Chip hat und ob er einen Besitzer hat. Dann wäre die Adresse vom Besitzer vermerkt. Vielleicht wird der Hund ja auch vermisst und kann dadurch zu seinem Besitzer zurückkehren.

Tierschutzorganisationen in Süd-Griechenland

Wenn du im Süden Griechenlands Hunde oder Welpen findest, dann hast du hier einen Überblick einiger Tierschutzorganisationen, die dir sicher Hilfestellung geben können, den Hund sogar eventuell aufnehmen oder bei der Vermittlung helfen können:

Die Tierhilfe „Lefkas“ hat uns bei unserem Welpenfund wahnsinnig unter die Arme gegriffen. Nachdem wir die Welpen einige Wochen versorgt haben, konnten sie mit Hilfe der Organisation nach England vermittelt werden. Auch die Organisation „MIAO“ auf der Mani haben wir persönlich kennengelernt. Die Arbeit der Ehrenamtlichen von „MIAO“ hat uns sehr beeindruckt und Spenden an diese Organisation unterstützen wirklich verantwortungsvollen und hervorragenden Tierschutz.

Hilfe aus dem Pet Shop

Findest du auf die Schnelle keinen Tierarzt und kann dir im Moment keine lokale Tierschutzorganisation helfen, dann wäre ein Pet Shop eine weitere Anlaufstelle. Die wissen bestimmt, wo der nächste Tierarzt ist und können dir vermutlich die Anwendung des Flohsprays und der Entwurmungstablette (ca. 3 Euro) oder Entwurmungspaste (ca. 6-8 Euro) erklären.

In einem Pet Shop kannst du natürlich auch Welpenfutter kaufen. Manche Welpen können das Trockenfutter noch nicht richtig kauen. Es hilft dann, etwas Wasser in das Futter zu mischen, damit es weicher wird. Für eine große Tüte haben wir ca. 5 Euro gezahlt. Die Kosten dafür halten sich wirklich in Grenzen. Ein riesen Sack Hundefutter würde ca. um die 40 Euro kosten.

Wir haben tatsächlich nun immer etwas Futter dabei. An jeder Ecke gibt es einen Hund, der sich über Futter freut.

Den gefundenen Hund adoptieren und mit nach Deutschland nehmen?

Für Pepe und Mo haben wir eine Box freigeräumt und sie darin im Camper mitgenommen

Die Welpen, die wir in Griechenland gefunden haben, sind uns wirklich sehr ans Herz gewachsen. Auch wir haben mit dem Gedanken gespielt, einen der beiden Welpen mit nach Deutschland zu nehmen.

Letztendlich haben wir uns dagegen entschieden, denn unsere Welpen waren griechische Schäferhunde. Diese Hunde werden sehr groß und wären zu groß für unseren Camper gewesen.

In Griechenland gibt es sehr viele griechische Schäferhunde und entsprechend viele Welpen. Mit den Wesensmerkmalen dieser Hütehunde sollte man sich vertraut machen.

Diese Hunde brauchen sehr viel Auslauf und eine konsequente Erziehung. Für uns als unerfahrene Hundehalterinnen wären diese Hunde, ohne die Möglichkeit eine Hundeschule aufzusuchen, nicht geeignet gewesen.

Impfungen für die ausgesetzten Welpen

Welpen können frühestens mit 8 Wochen die erste Impfung erhalten.  Diese Impfung ist gegen die folgenden Krankheiten: Leptospirose, Staupe, HCC (Hepatitis contagiosa canis und Parvovirose) Diese Impfung wird in der 12. Woche wiederholt. In der 12. Woche kann der Welpe auch gegen Tollwut geimpft werden.

Bevor du einen Hund mit nach Deutschland nehmen kannst, muss folgendes erledigt sein:

  • Der Hund muss gechippt sein
  • Der Hund benötigt einen EU Heimtierausweis
  • Tollwutimpfung –  Das Tier darf erst 21 Tage nach der Tollwutimpfung ausreisen

Die Tierarztkosten für einen Welpen betrugen bei uns ca. 100 Euro. Tatsächlich haben wir beim Tierarzt nochmal nachverhandelt und nach dem „Street Dog“ Preis gefragt. Somit haben sich die Kosten um 40 Euro reduziert. Dies ist aber sicherlich nicht überall möglich. Es lohnt sich aber, es zu probieren 🙂

Kannst du den Hund nicht selbst behalten, so kann er hoffentlich in die Obhut einer Tierschutzorganisation oder einer Pflegestelle genommen werden. Wichtig ist, dass du dem Hund geholfen hast und er dadurch eine Chance auf ein sicheres und schönes Leben hat!

Helfen ohne einen Hund zu adoptieren

Natürlich kann nicht jeder einen Hund adoptieren. Möchtest du trotzdem Hunden in Not helfen, dann gibt es noch weitere Möglichkeiten.

Flugpatenschaft anbieten

Du reist von Griechenland nach Deutschland mit dem Flugzeug zurück? Dann könntest du ein Flugpate sein. Du nimmst sozusagen einen adoptierten Hund mit nach Deutschland zu seiner neuen Familie. Für dich entstehen dabei keine Kosten und kaum Aufwand. Die Tierschutzorganisation checkt den Hund ein und erledigt alle Formalitäten. Du bist lediglich während des Fluges der „Besitzer“ des Hundes. Am Ankunftsflughafen wird der Hund als Sperrgepäck in Empfang genommen. Dort wartet dann auch schon der neue Besitzer des Hundes.

Melde dich so früh wie möglich bei der Tierschutzorganisation, damit der Transport geplant werden kann.

Werde zu einer Pflegestelle in Deutschland

Vielleicht kannst du einen Hund oder eine Katze nicht dauerhaft aufnehmen, aber du könntest ein Zuhause auf Zeit sein. Der Hund bleibt bei dir, bis ein permanentes Zuhause gefunden ist. Während der Wartezeit wird der Hund von dir ganz normal gehalten und erzogen. Potentielle Herrchen und Frauchen haben die Möglichkeit, den Hund dann bei dir kennenzulernen.

Schau einfach auf die Homepages der Tierschutzorganisationen und nimm mit Ihnen Kontakt auf.

Futter-, Geld- und Sachspenden

Neben Futter- und Geldspenden nehmen die Tierschutzorganisationen auch Sachspenden an. Dies können z.B. auch Handtücher, Leinen, Näpfe etc. sein. Manche Tierschutzorganisationen wie z.B. Fellengel in Not machen über ihre sozialen Medien auf solche Sammelaktionen aufmerksam. Dadurch können Spenden dann gebündelt nach Griechenland transportiert werden.

Alle Tierschutzorganisationen sind aber auch auf Geldspenden angewiesen, um die Futter oder Tierarztkosten zu bewältigen. Es helfen auch schon kleine Beträge von nur 3 Euro, um z.B. die Tablette gegen Würmer zu kaufen.

Freiwilligenarbeit vor Ort leisten

Natürlich ist die Zeit im Urlaub immer viel zu kurz. Viele Organisationen freuen sich über das Interesse an ihrer Arbeit und auch über helfende Hände vor Ort. Kontaktiere einfach die Organisationen in deiner Nähe und biete deine Hilfe beim Gassi gehen an. In Deutschland ist dies allerdings etwas anders und nicht selten muss man einen Sachkundeausweis beim Veterinäramt erbringen.

Teile die gefunden Welpen über deine sozialen Medien

Viele Organisationen sind auf Facebook und Instagram vertreten. Wenn du die Berichte über die gefunden Welpen über deine Kanäle teilst, erhöhen sich die Chance, dass ein passender Besitzer gefunden wird.

Sei ein Retter!

Sei ein Retter – klingt so einfach. Auch wir hatten mit unseren zwei kleinen Welpen wirklich alle Hände voll zu tun. Aber wir konnten ihnen helfen, zu überleben und ein schönes neues Zuhause in England zu finden. Wenn du Welpen findest, dann werde aktiv und schau nicht weg.


Wir hoffen, dass wir mit diesem Artikel etwas Aufmerksamkeit generieren können. Und natürlich hoffen wir auch, dass wir dir damit unter die Arme greifen können, falls du auch einen Welpen in Griechenland gefunden hast.

2 Comments

  • Eva Lang

    Hallo ihr zwei, wir haben uns leider nicht kennen gelernt, aber ich wusste von eurem Besuch bei uns, bei MIAO. Ich bin aktives Mitglied und Schriftführerin des Vereins und möchte euch für diesen guten und sachlich richtigen Bericht danken. Ihr habt die Situation bei uns in Südgriechenland sehr gut erfasst und viele wichtige Facetten erwähnt.
    Vielen Dank für euer Engagement!
    Eva

    • Anne und Anna

      Liebe Eva, wow, so ein Lob von einer erfahrenen Tierschützerin freut uns ganz besonders. Wir durften ein paar Mitglieder des Vereins kennenlernen und jeder von euch ist mit so viel Herzblut dabei – macht weiter so mit eurer tollen und wichtigen Arbeit. Herzliche Grüße, Anna und Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.